Rechtsanwalt Ausländerrecht

Handschlag verschiedener Nationen Rechtsanwalt Ausländerrecht

Florian Diedrich ist als ein im Ausländerrecht spezialisierter Rechtsanwalt sowohl in Essen als auch bundesweit für Sie tätig.

Das Ausländerrecht hat entscheidenden Einfluss auf die zentralen Lebensbereiche für Menschen mit Migrationshintergrund. Bereits über zehn Millionen Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit leben aktuell in der Bundesrepublik Deutschland und sind folglich vom Ausländerrecht tangiert.

Aufgrund des Umfangs und der regelmäßigen Änderungen ist die aktuelle Gesetzeslage nicht immer leicht zu verstehen. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich, einen spezialisierten Anwalt im Ausländerrecht zu beauftragen. Nur dann kann garantiert werden, dass Ihre Rechte effizient durchgesetzt werden.

 

Spezialisierung: Rechtsanwalt Ausländerrecht (Migrationsrecht)

Als ein im Ausländerrecht spezialisierter Anwalt bin ich mit den Sorgen und Ängsten der Menschen vertraut und kann diese nachvollziehen. Bei jeglichen ausländerrechtlichen Problemen, wie zum Beispiel Visum, Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, Familienzusammenführung, Einbürgerung oder auch drohender Abschiebung, stehe ich Ihnen als kompetenter Spezialist zur Seite. Ich werde Ihnen Lösungsmöglichkeiten und Handlungsalternativen aufzeigen, sodass wir die Angelegenheit gemeinsam bestmöglich lösen werden.

 

Mein Leistungsspektrum 

Ich vertrete Sie sowohl außergerichtlich gegenüber der Ausländerbehörde oder der Botschaft als auch im gerichtlichen Verfahren.

Gerne nehme ich mich Ihren rechtlichen Problemen an und berate Sie umfassend im Ausländer- bzw. Migrationsrecht. Meine anwaltliche Tätigkeit im Ausländerrecht erstreckt sich insbesondere auf folgende Bereiche:

 

Asylrecht

Politisch Verfolgte genießen gem. Art. 16a GG Asylrecht. Im Asylrecht ist es unerlässlich, auf die jeweiligen Rechtsmittelfristen zu achten. Es empfiehlt sich, schnell einen im Asylrecht spezialisierten Anwalt zu kontaktieren, um die entsprechenden Fristen nicht verstreichen zu lassen.

Weitere Informationen

 

Visum

Das Visum gestattet die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland. Visumsanträge werden nicht selten mit der Begründung abgelehnt, dass keine Rückkehrbereitschaft vorläge. Hiergegen kann man sich durch eine sog. Remonstration bzw. letztlich durch eine Klage zur Wehr setzen.

Weitere Informationen

 

Aufenthaltserlaubnis

Die Aufenthaltserlaubnis berechtigt zum Aufenthalt in Deutschland. Eine Aufenthaltserlaubnis ist stets befristet und richtet sich maßgeblich nach dem Zweck des Aufenthalts.

Weitere Informationen

 

Niederlassungserlaubnis

Die Niederlassungserlaubnis ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel und damit der stärkste Aufenthaltstitel. Unter welchen Voraussetzungen wird eine Niederlassungserlaubnis erteilt?

Weitere Informationen

 

Familienzusammenführung

Die Familienzusammenführung stellt einen Kernbereich im Ausländerrecht dar. Die Voraussetzungen sind insbesondere davon abhängig, welcher Teil der Familie nachziehen soll. Ferner sind Besonderheiten, wie zum Beispiel die sog. „Scheinehe“ oder auch die „Dänemark-Ehe“ zu berücksichtigen.

Weitere Informationen

 

Einbürgerung

Die Einbürgerung stellt den Abschluss einer erfolgreichen Integration dar. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die deutsche Staatsangehörigkeit durch eine Einbürgerung zu erlangen?

Weitere Informationen

 

Duldung

Die Duldung stellt keinen Aufenthaltstitel dar, sondern wird lediglich erteilt, wenn eine Ausreise nicht möglich ist. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es allerdings Wege aus der Duldung hin zu einem Aufenthaltstitel.

Weitere Informationen

 

Aufenthaltsbeendigung (Abschiebung)

Die Abschiebung ist der letzte Schritt der Aufenthaltsbeendigung. Die Betroffenen haben keinen Aufenthaltstitel mehr und folglich kein Recht mehr zum Aufenthalt in Deutschland. Die Situation ist zumeist sehr belastend und schwierig für die Betroffenen. Doch je nach Verfahrensstand bestehen auch hier verschiedene Rechtsschutzmöglichkeiten.

Weitere Informationen

 

Besonderheiten für EU-Bürger

Unionsbürger genießen aus ausländerrechtlicher Sicht besondere Privilegien. Es gelten u.a. für den Familiennachzug bevorzugte Voraussetzungen.

Weitere Informationen

 

Termin beim Rechtsanwalt für Ausländerrecht: Welche Unterlagen werden benötigt?

Grundsätzlich empfiehlt es sich, alle offiziellen Unterlagen, die Sie bisher erhalten haben, mitzubringen. Ich werde dann von allen relevanten Dokumenten Kopien anfertigen und unverzüglich in Ihrem Fall tätig werden.

Hilfreich sind vor allem alle Schreiben der Ausländerbehörde und auch des Bundesamts für Flüchtlinge und Migration (BAMF). Ferner sind z.B. für die Beantragung eines Aufenthaltstitels u.a. Schulzeugnisse, Arbeitsverträge oder Sprachnachweise hilfreich.

 

Welche Kosten entstehen durch eine Beauftragung?

Es ist nicht möglich, die Kostenfrage pauschal zu beantworten. Jeder Fall ist individuell und bringt einen anderen Arbeitsaufwand mit sich. In der Regel bietet es sich an, eine Vergütungsvereinbarung zu vereinbaren. In geeigneten Fällen kann eine Abrechnung auch nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) erfolgen.

Die außergerichtliche Tätigkeit gegenüber einer Behörde im Ausländerrecht (z.B. Erlangung eines Aufenthaltstitels) kostet nach RVG in der Regel 492,54 EUR (inkl. Steuer).

Mir ist es ein großes Anliegen, transparent zu arbeiten, sodass ich Sie frühzeitig über die möglichen Kosten in Ihrem individuellen Fall aufklären werde.

 

Nicht nur in Essen! Bundesweite Tätigkeit im Ausländerrecht

Ich bin nicht nicht nur am Kanzleisitz in der Zweigertstraße 33, 45130 Essen für Sie tätig, sondern auch bundesweit. Durch verschiedene Fernkommunikationsmittel ist ein persönlicher Kontakt heutzutage nicht immer erforderlich. Gerne können Sie Kontakt zu mir aufnehmen und ich bespreche mit Ihnen, die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten.

 

Aktuelle Rechtstipps zum Ausländerrecht finden Sie hier.

 

Ich berate Sie bei jeglichen Fragen im Ausländerrecht in Essen und auch bundesweit. Vereinbaren Sie telefonisch einen Beratungstermin unter 0201 879550 oder über das Kontaktformular.