Filesharing-Abmahnung

Eine Abmahnung wegen Filesharings löst im ersten Moment einen Schrecken aus. Bewahren Sie die Ruhe! Tagtäglich werden unzählige Abmahnungen wegen Filesharings verschickt. Filesharing steht vereinfacht gesagt für die Weitergabe von Daten im Internet. Über Tauschbörsen können die unterschiedlichsten Dateien z.B. Computerspiele, Musiktitel oder Filme heruntergeladen werden. Oftmals werden während des Herunterladens die bereits empfangenen Dateien hochgeladen und anderen Nutzern zur Verfügung gestellt. In der Folge können insbesondere Schadensersatzansprüche der Lizenzinhaber entstehen.

 

Sie haben eine Abmahnung wegen Filesharings erhalten?

Ich biete Ihnen anwaltliche Hilfe gegen Abmahnungen in Essen und auch bundesweit. Oftmals fordern Abmahnkanzleien horrende Summen und zudem die Abgabe einer sog. strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lassen Sie sich nicht verunsichern und bewahren Sie die Ruhe. Reagieren Sie zudem nicht voreilig. Ich rate zum Beispiel dringend davon ab, ungeprüft eine beiliegende Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Eine solche Unterzeichnung könnte schwerwiegende Folgen für Sie haben.

 

Nicht selten sind die Forderungen zu hoch oder gar völlig unberechtigt, sodass es gute Ansatzmöglichkeiten gibt, sich gegen eine Abmahnung zu wehren.

 

Täter oder Störer? 

Sie können sowohl als Täter oder als Störer haften. Diese Unterscheidung ist insbesondere wichtig, wenn der WLAN-Anschlus von mehreren Personen genutzt wird. Als Störer haften Sie auch, wenn Sie die Urheberrechtsverletzung nicht selbst begangen haben. Entscheidend ist, ob Sie ihren Pflichten als Internetanschlussinhaber, vor allem Belehrungspflichten, nachgekommen sind.

Als Täter haften Sie nur, wenn Ihnen nachgewiesen werden kann, dass Sie selbst die Urheberrechtsverletzung begangen haben. Hier ist zu beachten, dass eine tatsächliche Vermutung dafür besteht, dass grundsätzlich der Anschlussinhaber für die Rechtsverletzung verantwortlich ist. Diese Vermutung gilt es zu erschüttern. Gerade, wenn mehrere Personen Zugriff auf den Internetanschluss haben, bestehen oftmals Verteidigungsmöglichkeiten.

Beachten Sie, dass jeder Fall anders ist. Ich empfehle Ihnen, einen spezialisierten Anwalt mit der rechtlichen Prüfung Ihres Falles zu beauftragen. Durch die Vereinbarung eines Pauschalpreises ist das Kostenrisiko für Sie begrenzt und überschaubar.

 

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Transparenz ist mir wichtig. Sie sollen von Anfang an wissen, welche Kosten auf Sie zukommen. Ich berate Sie individuell und umfassend in der Sache. Sofern Sie sich dafür entscheiden, mich zu beauftragen, gegen die Abmahnung vorzugehen, biete ich Ihnen die gesamte außergerichtliche Vertretung zu einem fairen Pauschalpreis an, sodass Sie die Kosten von Anfang an im Blick haben.

 

Vereinbaren Sie einen Termin über das Kontaktformular oder direkt telefonisch unter 0201 879550.